Monday, December 09, 2019

Euses Program

Elterninformation

 

Liebe Eltern

Hier findet Ihr jede Menge Informationen zum Betrieb unserer Biberstufe. Es ist uns ein Anliegen, dass unsere Eltern stehts ausreichend mit Informationen versorgt sind. Ausserdem findet Ihr nachstehend auch einige Regeln, welche es als Mitglied in unserer Pfadi zu befolgen gilt.

Da Viele von euch mit dem Beitritt eures Kindes in die Biberstufe zum ersten Mal mit der Pfadi in Kontakt treten, werden auf dieser Seite auch Begriffe und Handhabungen genauer erklärt.

Falls an einem Punkt trotzdem noch Fragen auftauchen sollten, kann jederzeit mit unseren Leitern direkt oder über das Feedback Formular in Kontakt getreten werden.

  

Der Jahresbeitrag

Da wir mit unseren Bibern auf Übungen zum Aufstocken der Pfadikasse verzichten, wird eine minimale Teilnahmegebühr von CHF 60.- im Jahr erhoben. Zusätzlich zu diesem Jahresbeitrag können für einzelne Übungen (Biber-Reisli) noch Kosten anfallen, welche zum Beispiel für ein Busbillet gebraucht werden.

 

Lager

In der Biberstufe wird grundsätzlich auf auswärtige Übernachtungen verzichtet. Jedoch werden wir falls möglich auch einmal die höheren Stufen im Lager besuchen gehen.

 

Das Pfadijahr

Unser Jahreswechsel findet jeweils am Pfingstsonntag im Pfi-La (Pfingstlager) statt. An diesem Sonntag werden unsere Biber immer ein Biber-Reisli zum Pfila antreten. Jeweils am Nachmittag vom Pfingstsonntag sind auch alle Eltern herzlich willkommen dem Lagerfeuer beizuwohnen, an welchem das alte Pfadijahr mit Geschichten, Rückblicken der einzelnen Stufen und Gesang verabschiedet wird.

 

Die Versicherungsfrage

Alle unsere Biber müssen gegen Haftpflichtsfälle, Unfall und Krankheit versichert sein. Die entsprechende Versicherung ist Sache der Teilnehmer bzw. derer Eltern. Die Pfadi-Hallwyl lehnt jegliche Haftung ab.

 

Einige Regeln

  • Eine Abmeldung bei Nichterscheinen des Bibers ist Pflicht und kann ganz einfach auf unserer Webseite, telefonisch oder per SMS beim Stufenleiter erledigt werden.
    Abmeldungen müssen bis 24h vor Übungsbeginn erfolgt sein.
  • Die Eltern müssen sich auf unserer Webseite registrieren, damit alle Informationen abgerufen werden können.
  • Der Anschlag auf dieser Webseite muss vor jeder Übung gelesen werden.
  • Kurzfristige Abmeldungen <24h müssen telefonisch beim Stufenleiter erfolgen.
  • Wir Biber fangen pünktlich an und hören pünktlich auf.
  • Den Bibern dürfen keine gefährlichen Gegenstände mit in die Übung gegeben werden.
  • Den Bibern dürfen keine Multimedialen Abspielgeräte (Handys, MP3Player, Tablets etc.) mitgegeben werden.
  • Kranke Biber (Grippe, Fieber etc.) müssen leider eine Übung aussetzen.
  • Die Leiter sind über anhaltende gesundheitliche Probleme der Biber aufzuklären. Falls erforderlich müssen den Bibern notwendige Medikamente mitgegeben werden. Ebenso sind die Leiter über Sofortmassnahmen und die Verabreichung jener Medikamente zu instruieren.

 

Einige Begriffe

Antreten
Definiert wann und wo die Übung beginnt. In der Regel wird dies unser Pfadiheim sein.

Abtreten
Definiert wann und wo die Übung endet. In der Regel wird dies unser Pfadiheim sein.

Pfaditäschli
Obwohl es ein ofizielles Pfaditäschli gibt, wird es bei uns mehr als ein Synonym für ein gut zu tragendes Rucksäckli oder änliches verwendet. Das Pfaditäschli ist immer mit folgenden Gegenständen auszurüsten:

  • Einen kleinen Zvieri um mit allen zu teilen
  • Etwas zum Trinken
  • Den Notfallzettel (Wird zusammen mit einem Leiter bei der ersten Übung ausgefüllt)
  • Sonnencreme
  • Eventuell benötigte Medikamente
  • Eigene Habseligkeiten

nicht ins Pfaditäschli gehören bei den Bibern:

  • Ein Messer (Weder Sackmesser noch Pfadidolch)
  • Ein Feuerzeug oder Streichhölzer
  • Ein Handy

Pfadiuniform
Besteht bei unseren Bibern aus:

  • Pfadi Kravatte
  • Wetterfeste Kleidung (Wir sind bei jedem Wetter draussen!)
  • Kopfbedeckung (Dem Wetter entsprechend Sonnenhut oder Wollmütze)

Stu-lei
Abkürzung für Stufenleiter in einer der vier Stufen in unserer Pfadi.